rog-KTM_990_Adventure
rog
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Supermotard

Wie könnte es anders sein, Supermotard  kommt, wie so viel Neues, aus Amerika. Der spezielle Parcours, bestehend aus Asphalt und einem Teil Schotter, vielen  kniffligen Kurven und spektaktuären Sprüngen, verlangen dem Fahrer alles ab. Schnelle Reaktion, Sicherheit u8nd viel  Feingefühl zeichnen den guten Supermotard-Piloten aus. Innerhalb von wenigen Jahren hat sich  SUPERMOTARD zur Motorsport-Königsklasse in der Schweiz gemausert.
Die packenden Zweikämpfe, Drifteilagen und Shows der rund 200 Piloten, begeistern jeweils 5000 bis 7000 Zuschauer und reissen sie von den Sitzen. Gefahren wird ausschliesslich mit  Motocross-Maschinen, welche mit 2- oder 4- Taktmotoren von 125 bis 750 ccm, welche mit Strassenslicks, Regenreifen oder normalen Strassenreifen ausgerüstet  sind.

Ein weiteres Spektakel bieten die Quads.  Die vierrädrigen Motorräder haben ihren Ursprung ebenfalls aus Amerika. Die eingesetzten Motoren und Bremsanlagen stammen von "gewöhnlichen"  Motorrädern. Dank der direkten Lenkung zeigen die Piloten immer wieder atemberaubende Drifts  und spektakuläre Zweikämpfe.

Gestartet wird in den Kategorien  Prestige, Callenger, Rookie, Youngster, Fun und Quad.
Kat. Prestige: FMS Fahrer mit  Supermotard - oder Monobike-Lizenzen, FIM Fahrer mit Bewilligung Euro A.
Kat. Challenger: FMS Fahrer mit  Supermotard-Lizenz National (Strasse, Cross, Enduro), FIM Fahrer mit Bewilligung  B.
Kat. Rookie: FMS Fahrer mit  Supermotard-Lizenz National, FIM CMS Reglement und FMS
Kat. Youngster: FMS - Lizenz  Youngster. Die Rennsportklasse für 14- bis 23- järige Stars.

Kostengünstige und strassentaugliche 125er mit max. 20 PS.
Kat. Fun: FMS - Lizenz Fun oder  Damen. Mindestalter 16 Jahre.
Kat. Quad: FMS Fahrer mit  Quad-Lizenzen, FIM Fahrer mit Bewilligung Euro A.

 
Kat. Speedy Gonzales American  Final
Fahrer: Zum Start werden die sechs  besten Fahrer des Tagesklassements der Kategorie Prestige sowie der Tagessieger der Kat. Challenger und der Tagessieger der Kat. Rookie  plus zwei Wild-Card-Fahrer, die nach Absprache mit dem Speedy Gonzales Fan-Club und dem Veranstalter gesetzt  werden, zugelassen.

Rennen:
1. Start 10 Fahrer 2 Runden Minus 2  Fahrer
2. Start 08 Fahrer 2 Runden Minus 2  Fahrer
3. Start 06 Fahrer 2 Runden Minus 2  Fahrer

Final 04 Fahrer 3 Runden Sieger

Es gilt das Reglement der  Supermotard-Promotion!. Für die Einhaltung ist der Rennleiter verantwortlich.
www.speedy-gonzales.ch



zurück            anfang            vorwärts


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü